Zeiterfassung in Ingenieurbüros - Warum?

Projektzeiterfassung in Ingenieurbueros

Xpert-Timer wird in über 100 Ingenieurbüros zur Zeiterfassung auf Tätigkeiten und Projekte, zum Projektcontrolling und zum Zeitmanagement eingesetzt.

Die Vorteile:

• Verbessertes Projektcontrolling durch lückenlose Projektzeiterfassung
• Optimiertes Zeitmanagement
• Dokumente können den Projekten zugeordnet werden
• Zeiterfassung im Team
• Aufgaben können im Team einfach verteilt und nachverfolgt werden
• Zeiterfassung auch von unterwegs über das Android Smartphone oder per Windows Laptop
• Geplant für 2019: Webanbindung über eine private cloud
• Automatische Zeiterfassung per Start/Stopp Knopf mit Erinnerungsfunktion
• Kommentare können zu einzelnen Arbeitsschritten hinterlegt werden
• In der Tätigkeitshistorie werden Infos für alle Mitarbeiter des Projekts hinterlegt
• Notizfunktionen erleichtern die Dokumentation der Projekte
• Tagesaktuelle Information zu angefallenen Projektzeiten
• Sofortige Übersicht, wenn ein Projekt "aus dem Ruder" läuft auf Basis von Eskalationsstatus

Beispielrechnung

Warum eine Projektzeiterfassung im Ingenieurbüro Sinn macht:
Beim manuellen Erfassen von Stunden werden in den seltensten Fällen auch Minuten berücksichtigt. Bei 20 Mitarbeitern kann dies im Jahr bereits um die 6000 Euro kosten.

Bei vier von 20 Mitarbeitern kommt es zu einer täglichen Ungenauigkeit von fünf Minuten bei der manuellen Erfassung. Das bedeutet bei 220 Arbeitstagen im Jahr:
220 x 5 = 1100 Minuten pro Mitarbeiter, also 4400 Minuten (73,33 Stunden) insgesamt.

Bei einem verrechenbaren Stundensatz von 85 Euro/h sind das:
73,33 Stunden x 85 Euro/h = 6233,05 Euro die nicht verrechnet werden.

Erfassen Sie also nur zwei Minuten effektiver mit dem Xpert-Timer, bringt Ihnen das bei 20 Mitarbeitern:
20 Mitarbeiter x 2 Minuten x 220 Arbeitstage = 8800 Minuten (146,66 Stunden)

Das entspricht einem Mehrverdienst von: 146,66 Stunden x 85 Euro = 12.466,10 Euro im Jahr

Warum Xpert-Timer?

Xpert-Timer amortisiert sich aufgrund der geringen Anschaffungskosten bereits nach wenigen Tagen Einsatz.
Das Zeiterfassungssystem erhalten Sie für 20 Mitarbeiter bereits für 4440 Euro zzgl. MwSt.